Flugverspätung bei Pauschalreisen

Ist eine Flugverspätung bei Pauschalreisen entschädigungslos?

Hier gilt als erstes zu Verstehen, dass die Refundster Entschädigungen bei Flügen nach der EU Flugastrechteverordnung gegenüber der Fluggesellschaft durchsetzt und nicht gegenüber Reiseveranstaltern. Mit diesen besteht ein Reisevertrag mit unterschiedlichen Geschäftsbedingungen in denen sie sich gut gegen etwaige Ansprüche absichern. Wurden Ihre Flugzeiten geändert, ist der Reiseveranstalter wie auch Fluggesellschaften verpflichtet sie frühzeitig zu unterrichten.

Ist Ihr Flug verspätet oder gecancelt haben Sie eine höhere Entschädigung zu erwarten, wenn sie dies bei der Airline anzeigen und nicht beim Reiseveranstalter.

 

Beispiel Verspätung:

Die Koffer sind gepackt und Sie erwartet 2 Wochen Sonne, Strand und Meer. Sie haben eine Pauschalreise nach Gran Canaria gebucht. Nach dem Boarding startet Ihr Flug verspätet und Sie erreichen Barcelona mit einer Verspätung über 3 Stunden und verpassen dadurch Ihren Weiterflug zum Zielort. 
Wir empfehlen: Erleiden Sie eine Flugverspätung bei Pauschalreisen, wenden Sie sich gleich an die Fluggesellschaft – Refundster hilft Ihnen dabei! So lässt sich eine vielfach höhere Entschädigung einholen. 

 

So verhalten Sie sich richtig bei einer Flugverspätung bei Pauschalreisen

Was müssen Sie machen:

  • Rechtzeitig am Check-In sein
  • Verspätungsgrund bestätigen lassen
  • Beweissicherung wie Fotos, Rechnungen, Gutscheine, Tickets
  • Betreuungsleistungen in Anspruch nehmen
  • Kontaktieren Sie uns über unseren Entschädigungsrechner

 

Was steht Ihnen zu:

  • Ab 3 Stunden 250 –  600 Euro
  • Ab 5 Stunden eine Reisepreisminderung von 5% (Frankfurter Tabelle)
  • Rücktritt von der Reise bei stark beeinträchtigter Reiseleistung
  • Geringe Erstattungen nach der “Frankfurter Tabelle” bei Ticketkosten, oder verlorenem Gepäck

 

Wende ich mich bei eine Flugverspätung an den Reiseveranstalter oder an die Fluglinie?

Reiseveranstalter sind auch Entschädigungspflichtig. Allerdings nur im Rahmen Ihrer AGB`s und der Gesetze der “Frankfurter Tabelle” in dieser Preisminderungen im Reiserecht die Gewährleistung der Veranstaltung erbringen. Diese fallen grundsätzlich geringer aus wie die Entschädigungsansprüche aus der EU-Fluggastrechteverordnung.

 

Tipp:

Berechnen Sie Ihre Anspruchsberechtigung bei Refundster. Wir setzen Entschädigungsansprüche rechtssicher durch. Erst wenn die Fluglinie keine Schuld trifft oder andere Reisemängel vorliegen wenden Sie sich an einen Reiserechtsanwalt.

 

Änderung der Flugzeiten

ist nur dann erlaubt wenn es für den Kunden zumutbar laut Landgericht Hannover und des Bundesgerichtshof. Grundsätzlich sind die vereinbarten Flugzeiten aber verbindlich. Der Reiseveranstalter ist verpflichtet Sie rechtzeitig über Änderungen zu informieren.

Eine Zweiwöchige Reise wird eher nach vorne geschoben als ein Kurztrip.

 

Rücktritt

Sind die veränderten Flugzeiten erheblich und zugleich unzumutbar oder Ihr Erholungswert stark beeinträchtigt haben Sie die Möglichkeit des Rücktritts. Dafür muss der gebuchte Flug sich mindestens um vier Stunden verschoben haben um eine Uhrzeit die zumutbar ist. Sprich verschiebt sich Ihr Flug von 9 Uhr auf 5 Uhr morgens ist das nicht zu tolerieren. In dem Fall können Sie von dem Flug zurücktreten. Bei anderen fällen haben Sie die Möglichkeit der Stornierung. Sollte Ihnen so ein Vorfall im Urlaub ereilen wenden Sie sich an den zuständigen Reiseleiter.

 

Reisepreis mindern

Ist eine Umbuchung nicht mehr möglich sollten Sie umgehend Ihre Rechte in Anspruch nehmen. Anhand der Frankfurter Tabelle lässt sich Ihr Reisepreis mindern.

  • ab fünf Stunden um 5% des anteiligen Tagespreises für jede weitere Stunde
  • Kosten müssen bis zu 5400 € vom Veranstalter getragen werden

 

Tipp:

Lassen Sie sich vor Ort die Verspätung schriftlich bestätigen. Ist die Fluggesellschaft für die Verspätung verantwortlich sind die Aussichten auf eine höhere Erstattung besser sich an diese zu wenden. Hierzu können Sie Refundster gerne kontaktieren und wir setzten für sie ihr Recht durch. Eine Flugentschädigung und Reisepreisminderung ist nicht möglich. Diese würde dann angerechnet.

 

Rail & Fly Tickets

Reisen Sie am Flughafen mit dem Zug in Kombination mit einem Rail&Fly Ticket an und kommt es hierdurch zu einer Verspätung und Sie verpassen den Flug können Sie sich den Ticketpreis erstatten lassen. Vorausgesetzt sie wären rechtzeitig da gewesen und der Reiseveranstalter hat die Bahnverbindung als eigene Leistung dargestellt.

 

Kein Gepäck

Häufig und sehr ärgerlich ist verloren gegangenes oder verspätetes Gepäck. Ihnen stehen  folgende Rechte zu:

  • Rückerstattung eines Teils des gezahlten Reisepreises
  • Anschaffung einer Grundausstattung von Kleidung und Hygieneartikeln auf Kosten der Fluggesellschaft oder des Reiseveranstalters. (Keine überteuerten Artikel oder Mehrfachanschaffung)
  • Ist Ihr Gepäck nach einem Tag immer noch nicht in Ihrer Unterkunft haben Sie Anspruch zw. 5 und 30 % des Tagespreises pro Tag (informieren Sie sofort ihren Veranstalter)
  • Lassen Sie sich die Gründe vor Ort vom Reiseveranstalter schriftlich bestätigen